Künstlerseite

Künstlerseite

Oktober 2021
Ausstellung Radtke

Früher war mehr Wald

"Wenn Bäume schreien könnten, hätten wir im Wald ohrenbetäubenden Lärm“ Manfred Großmann, Chef des Nationalparks Hainich. Daran anknüpfend zeigt Bernd Radtke Fotografien seiner Waldspaziergänge aus den letzten 5 Jahren. ...
03 Okt - 28 Nov
Ehemaliges deutsches Zollhaus
Aachen, Eupener Straße 420
Ausstellung Radtke

Vernissage der Ausstellung “Früher war mehr Wald”

"Wenn Bäume schreien könnten, hätten wir im Wald ohrenbetäubenden Lärm“ Manfred Großmann, Chef des Nationalparks Hainich. Daran anknüpfend zeigt Bernd Radtke Fotografien seiner Waldspaziergänge aus den letzten 5 Jahren. ...
03 Okt
12:00 - 14:00
Ehemaliges deutsches Zollhaus
Aachen, Eupener Straße 420
Ausstellung Radtke

Früher war mehr Wald

"Wenn Bäume schreien könnten, hätten wir im Wald ohrenbetäubenden Lärm“ Manfred Großmann, Chef des Nationalparks Hainich. Daran anknüpfend zeigt Bernd Radtke Fotografien seiner Waldspaziergänge aus den letzten 5 Jahren. ...
08 Okt
8:00 - 18:00
Ehemaliges deutsches Zollhaus
Aachen, Eupener Straße 420
Ausstellung Radtke

Früher war mehr Wald

"Wenn Bäume schreien könnten, hätten wir im Wald ohrenbetäubenden Lärm“ Manfred Großmann, Chef des Nationalparks Hainich. Daran anknüpfend zeigt Bernd Radtke Fotografien seiner Waldspaziergänge aus den letzten 5 Jahren. ...
09 Okt
8:00 - 18:00
Ehemaliges deutsches Zollhaus
Aachen, Eupener Straße 420
Ausstellung Radtke

Früher war mehr Wald

"Wenn Bäume schreien könnten, hätten wir im Wald ohrenbetäubenden Lärm“ Manfred Großmann, Chef des Nationalparks Hainich. Daran anknüpfend zeigt Bernd Radtke Fotografien seiner Waldspaziergänge aus den letzten 5 Jahren. ...
10 Okt
8:00 - 18:00
Ehemaliges deutsches Zollhaus
Aachen, Eupener Straße 420
Ausstellung Radtke

Früher war mehr Wald

"Wenn Bäume schreien könnten, hätten wir im Wald ohrenbetäubenden Lärm“ Manfred Großmann, Chef des Nationalparks Hainich. Daran anknüpfend zeigt Bernd Radtke Fotografien seiner Waldspaziergänge aus den letzten 5 Jahren. ...
15 Okt
8:00 - 18:00
Ehemaliges deutsches Zollhaus
Aachen, Eupener Straße 420
Ausstellung Radtke

Früher war mehr Wald

"Wenn Bäume schreien könnten, hätten wir im Wald ohrenbetäubenden Lärm“ Manfred Großmann, Chef des Nationalparks Hainich. Daran anknüpfend zeigt Bernd Radtke Fotografien seiner Waldspaziergänge aus den letzten 5 Jahren. ...
16 Okt
8:00 - 18:00
Ehemaliges deutsches Zollhaus
Aachen, Eupener Straße 420
Ausstellung Radtke

Früher war mehr Wald

"Wenn Bäume schreien könnten, hätten wir im Wald ohrenbetäubenden Lärm“ Manfred Großmann, Chef des Nationalparks Hainich. Daran anknüpfend zeigt Bernd Radtke Fotografien seiner Waldspaziergänge aus den letzten 5 Jahren. ...
17 Okt
8:00 - 18:00
Ehemaliges deutsches Zollhaus
Aachen, Eupener Straße 420
Ausstellung Radtke

Früher war mehr Wald

"Wenn Bäume schreien könnten, hätten wir im Wald ohrenbetäubenden Lärm“ Manfred Großmann, Chef des Nationalparks Hainich. Daran anknüpfend zeigt Bernd Radtke Fotografien seiner Waldspaziergänge aus den letzten 5 Jahren. ...
22 Okt
8:00 - 18:00
Ehemaliges deutsches Zollhaus
Aachen, Eupener Straße 420
Ausstellung Radtke

Früher war mehr Wald

"Wenn Bäume schreien könnten, hätten wir im Wald ohrenbetäubenden Lärm“ Manfred Großmann, Chef des Nationalparks Hainich. Daran anknüpfend zeigt Bernd Radtke Fotografien seiner Waldspaziergänge aus den letzten 5 Jahren. ...
23 Okt
8:00 - 18:00
Ehemaliges deutsches Zollhaus
Aachen, Eupener Straße 420
Ausstellung Radtke

Früher war mehr Wald

"Wenn Bäume schreien könnten, hätten wir im Wald ohrenbetäubenden Lärm“ Manfred Großmann, Chef des Nationalparks Hainich. Daran anknüpfend zeigt Bernd Radtke Fotografien seiner Waldspaziergänge aus den letzten 5 Jahren. ...
24 Okt
8:00 - 18:00
Ehemaliges deutsches Zollhaus
Aachen, Eupener Straße 420
Ausstellung Radtke

Finissage der Ausstellung “Früher war mehr Wald”

"Wenn Bäume schreien könnten, hätten wir im Wald ohrenbetäubenden Lärm“ Manfred Großmann, Chef des Nationalparks Hainich Daran anknüpfend zeigt Bernd Radtke Fotografien seiner Waldspaziergänge aus den letzten 5 Jahren. Dabei nähert er sich dem Geist der Orte und Landschaften mit einer kontemplativen Bildsprache. Dies in dem Bewusstsein um die Bedeutung und Wichtigkeit des Waldes, denn noch nie wurden so viele schwer geschädigte Bäume erfasst. Die Folgen des Klimawandels sind unübersehbar und Forstexperten sagen voraus, dass uns das Schlimmste noch bevorsteht. ...
28 Okt
12:00 - 14:00
Ehemaliges deutsches Zollhaus
Aachen, Eupener Straße 420
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen